logo.png, 0 kB
Home

Main Menu
Home
Verbandsliga 12
Landesliga 12
Bezirksliga 12 (1)
Bezirksliga 12 (2)
Archiv
Teams Verbandsliga
Teams Landesliga
Teams Bezirksliga
Futsal-Links
Spielorte
Galerie
FAQ
Kontakt | Impressum
1. internationale Fantastic Futsal Cup 2011
Geschrieben von Sebastian Lorenz   
Thursday, 03 February 2011
 1. internationale Fantastic Futsal Cup 2011

 Als Kooperationspartner für den 1.Fantastic Futsal Cup 2011 konnten funwork24 und Motor Company gewonnen werden.

Karten im Vorverkauf gibt es unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder 0171 524 38 36.

Im Vorverkauf erhalten Vereine einen Rabatt von 50%.

 

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 27 February 2011 )
Torfestival beim Aufstiegsspiel
Geschrieben von Sebastian Lorenz   
Sunday, 13 February 2011

Torfestival beim Aufstiegsspiel

Am Samstagabend, den 12.02.2011 trafen sich die Futsal-Landesligisten Türkiye und der FC Liria zum Aufstiegsspiel in die Berliner Verbandsliga. Die Aufstiegsregelung war folgende: Der Meister und der Vizemeister der Sommerrunde 2010 spielen gegen die ersten beiden der Winterrunde überkreuzt um den Aufstieg in Berlins höchste Futsalliga. Bereits letzte Woche hat sich der Sommermeister Futsal FC mit dem zweiten Platz den direkten Aufstieg gesichert. So musste der diesjährige Meister FC Liria um Trainer Gzim Shala, welche letzte Saison den Aufstieg in die Landesliga schafften gegen den Zweitplatzierten der letzten Saison, Türkiye, antreten. Die albanische Mannschaft des FC Liria blieb diese Saison ungeschlagen und ging als Favorit in die Partie.


Pünktlich um 19 Uhr wurde das Match vor rund 100 Zuschauern in der Sochos Sporthalle in Steglitz angepfiffen. Anders als im Ligabetrieb, wurde die Zeit effektiv d.h. bei jeder Spielunterbrechung gestoppt. Die ersten Minuten waren geprägt von vorsichtigen Abtasten und Fernschüssen beider Teams. Der FC Liria erhöhte zunehmend den Druck und konnte das erste Tor in der 4.min durch Arber Skuleta nach einer sehr schönen Direktkombination erzielen. Türkiye blieb ruhig und versuchte meist durch Einzelaktionen durch die albanische Abwehr durchzubrechen. Es boten sich einige Gelegenheiten für Türkiye, die vielleicht in der Anfangsphase zu viel Respekt vor dem Gegner hatten. Die Jungs von Liria konnten ihre spielerische Überlegenheit dann auch in Tore umsetzen. Der stark aufspielende Skender Aliji wirbelte die Abwehr der Türken schwindelig und erzielte in der 12.min sein erstes Tor an diesem Abend. Zum Halbzeitstand von 4:0 legte Burim Restellica mit 2 Toren nach.
Türkiye schien schon zur Halbzeit besiegt. Zu einfallslos und unüberlegt waren die Angriffe der jungen türkischen Truppe um Kapitän Volkan Uzunöner.


Die zweite Halbzeit ging genauso weiter wie die erste aufgehört hat. Nach 2min erzielte Aliji seinen zweiten Treffer. Türkiye war mit 5:0 bedient. Aber beim Futsal kann ein Spiel ganz schnell kippen. Harun Birol, Türkiyes bester Spieler der Saison, sorgte kurz danach für den Anschluss. Das schien sowas wie der Wachruf für die Türken zu werden. Unmittelbar danach verkürzte Ömer Karapinar mit zwei Treffern auf 3:5 aus Sicht von Türkiye. Liria schien geschockt, konnte aber durch Labihot Fetahaj nachlegen. Der Kapitän von Türkiye verlor aufgrund einer Schiedsrichterentscheidung die Nerven und flog mit Gelb-Rot vom Platz. Trainer Shala nahm ein Timeout und wollte die Lage beruhigen. Anscheinend hat sein Team sich schon zu sicher gefühlt. Nach dem Timeout wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch bei dem die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. Abwechselnd schossen beide Teams ein Tor nach dem anderen. Zwischenzeitlich konnte Türkiye auf ein Tor verkürzen, aber Liria die, reihenweise gute Chancen liegenließen konnten mit ihren Kontern Stiche setzen. Die tapfer und leidenschaftlich kämpfenden Türken gaben jedoch nie auf und zeigten, dass sie ebenfalls verbandsligatauglichen Futsal spielen. Liria zitterte sich nach klarer Führung mit einem 11:10 zum Sieg. Spieler des Spiels war Skender Aliji der nur mit Fouls gestoppt werden und vier Treffer erzielen konnte. Auf der anderen Seite bot Ömer Karapinar mit 3 Toren eine herausragende Leistung.


Den Jungs von Türkiye sah man die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Trotz der Niederlage blieben sie faire Verlierer und wurden von den größtenteils albanischen Zuschauern auch mit stehenden Ovationen beglückwünscht. Kein Wunder, wurden diese doch mit 21 Toren und einem Spiel, das spannend bis zur letzten Sekunde war, beschenkt.


Aroon Amin


Tore: 1:0 Skuleta (4.min),2:0 Aliji(12.min), 3:0 Restellica(15.min), 4:0 Restellica (17.min), 5:0 Alijic(22.min), 5:1 Birol(22.min), 5:2 Karapinar(22.min), 5:3 Karapinar(23.min), 6:3 Fetahaj(23.min), 6:4 Ökten(26.min), 7:4 Skuleta(27.min), 7:5 Ülke(27.min), 8:5 Fetahaj(29.min), 8:6 Ülke(30.min), 9:6 Aliji(31.min), 9:7 Ökten(34.min), 10:7 Aliji (34.min), 10:8 Ökten(36.min), 11:8 Ibrahimi (36.min), 11:9 Ökten (37.min), 11:10 Karapinar (39.min)


Karten: Uzunöner (Gelb-Rot), Demir(Gelb)

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15 February 2011 )
Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga
Geschrieben von Sebastian Lorenz   
Friday, 11 February 2011

Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga

Am Samstag, den 12. Februar, findet das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga statt. Tükiye und FC Liria treten 2x20 Minuten gegeneinander an. Dabei wird die Zeit durchgehend gestoppt.

 

Spielort: Sochos Sporthalle, Lessingstrasse 5-6, 12169 Berlin (nahe S-BHF Feuerbachstr.)
Anpfiff: 19:00 Uhr

Die Schiedsrichter sind Jens Dassow und Roman Rehfeldt.
Als Staffelleiter fungiert Aroon Amin.


Gesperrte Spieler: Aydi Kelani (Liria)



Wir hoffen auf ein spannendes und faires Spiel mit vielen Zuschauern.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15 February 2011 )
SD Croatia gewinnt NOFV-Meisterschaft
Geschrieben von Sebastian Lorenz   
Tuesday, 08 February 2011

SD Croatia gewinnt überlegen die NOFV-Meisterschaft

Sicher und souverän konnte der amtierende DFB-Cup-Sieger die zweite Hürde zum Projekt „Titelverteidigung“ meistern. Unter der Regie des neuen Coachs Mario Salvador hatten die anderen Meister aus den anderen fünf Fußball-Verbänden keine Chance. Scheinbar ohne große Mühe gelang den Kroaten Sieg auf Sieg. Bester Torschütze wurde Ivan Baczak mit 8 Treffern. Überragender Akteur war bei den Kroaten Damir Coric.

Zum besten Spieler wurde aber Henrique Borges de Santana von der MLU Halle gewählt, nicht nur wegen des „auffälligen Namens“.

Bester Goalie wurde Jens Prüfer vom SV Elstertal. Almir Drnda hatte an diesem Tage einfach zu wenig zu tun, um seine große Klasse unter Beweis zu stellen.

Die richtigen Herausforderungen warten aber schon auf das erfolgreiche Team. Am 25. Februar in der Charlottenburger Sömmeringhalle werden die Gegner beim 1. Internationalen Fantastic Futsal Cup 2011 ein anders Niveau haben.

Eine gute Vorbereitung für das entscheidende Qualifikationsspiel am 19. März gegen den Sieger aus dem Bereich „WEST“ - wahrscheinlich Panthers Köln.

 

Hier die Abschlußtabelle vom NOFV-Cup :



Platz            Team
Tore
Punkte
 1.       SD Croatia
28:3
   15
 2.       SV Elstertal
12:8
     9
 3.     Baltic Rostock
9:13
     7
 4.    TSV 1848 Flöha
5:11
     7
 5.Black Sheep Casekow
7:14
     3
 6.        MLU-Halle
7:19
     3
Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15 February 2011 )
NOFV-Meisterschaft 2011
Geschrieben von Sebastian Lorenz   
Tuesday, 01 February 2011

Sechs Teams starten bei der NOFV-Meisterschaft am 05. Februar 2011 

Am kommenden Samstag, den 05.02.2011, starten von 10.30 – 16.30 Uhr in der Schöneberger Sporthalle die Spiele um die NOFV-Meisterschaft 2011 mit den Teams der sechs Landesmeister.

Der Sieger qualifiziert sich für das Viertelfinale im DFB-Futsal-Cup, am 18. März 2011 in der Sporthalle Charlottenburg, gegen den Meister aus NRW (voraussichtlich die Panthers aus Köln).

Gespielt wird im Turniermodus Jeder gegen Jeden, 20 Minuten.

Aus Berlin startet der TV SD Croatia Berlin als großer Favorit in dieses Turnier. Die anderen Teilnehmer sind relativ unbekannt, nur der Meck-Pomm-Vertreter Baltic Rostock war schon im letzten Jahr dabei.

Aus Brandenburg kommt das Überraschungsteam von Black Sheep Casikow. Universität Halle (Sachsen-Anhalt), TSV 1848 Flöha (Sachsen) und SV Elstertal Silbitz/Crossen (Thüringen) bilden die restlichen Teams.

 

 Die Ansetzungen wie folgt:

10:30 Uhr Black Sheeps Casekow - SD Croatia

10:53 Uhr TSV 1848 Flöha - MLU Halle-Wittenberg

11:16 Uhr SV Elstertal Silbitz / Crossen - Baltic Futsal Rostock

11:39 Uhr Black Sheeps Casekow - TSV 1848 Flöha

12:02 Uhr SD Croatia - SV Elstertal Silbitz / Crossen

12:25 Uhr MLU Halle-Wittenberg - Baltic Futsal Rostock

12:48 Uhr SV Elstertal Silbitz / Crossen - Black Sheeps Casekow

13:11 Uhr SD Croatia - MLU Halle-Wittenberg

13:34 Uhr Baltic Futsal Rostock - TSV 1848 Flöha

13:57 Uhr Black Sheeps Casekow - MLU Halle-Wittenberg

14:20 Uhr Baltic Futsal Rostock - SD Croatia

14:43 Uhr TSV 1848 Flöha - SV Elstertal Silbitz / Crossen

15:06 Uhr Baltic Futsal Rostock - Black Sheeps Casekow

15:29 Uhr SD Croatia - TSV 1848 Flöha

15:52 Uhr MLU Halle-Wittenberg - SV Elstertal Silbitz / Crossen

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15 February 2011 )
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 56 - 60 von 60
Umfragen
No poll available
Who's Online
Aktuell 1 Gast online